Biskuitrolle mit Eierlikör-Stracciatella-Füllung und Aprikosen

Dieses köstliche Gebäck ist eine schöne Last-Minute-Idee für deine Kaffeetafel an den Ostertagen! Mit unserem gelingsicheren Rezept kannst du ganz einfach und schnell etwas Schönes zubereiten, um es zum Kaffee anzubieten. Die Biskuitrolle hat eine sehr kurze Backzeit, und für das Auskühlen des Biskuits musst du nicht viel Zeit einplanen, da der Teig recht dünn aufgetragen wird. Mit ein paar hilfreichen Tipps zur Herstellung der Biskuitplatte gelingt dir dieses tolle Gebäck:

Heize den Backofen direkt vor, bevor du mit dem Teig loslegst.

Schlage das Ei zusammen mit dem Zucker auf. Achte darauf, dass die Konsistenz weiß-cremig und dickflüssig wird. Verwende zum Aufschlagen eine Küchenmaschine mit Schneebesen oder das Handrührgerät. Das Aufschlagen dauert zwischen 8-10 Minuten.

Siebe das Mehl und die Stärke über die Schaummasse. So vermeidest du Klümpchen und erleichterst das Unterheben.

Verwende zum Unterheben von Mehl und Stärke einen Schneebesen. Arbeite vorsichtig, um die luftige Konsistenz zu bewahren.

Streiche den Biskuitteig gleichmäßig auf dein mit Backpapier belegtes Backblech. Dadurch kann der Biskuit schön gleichmäßig durchbacken.

Backe den Biskuit direkt im vorgeheizten Backofen, ohne Stehzeit. So vermeidest du, dass der Teig zusammenfällt.

Mache unbedingt nach der im Rezept angegebenen Zeit eine Stäbchenprobe mit einem Zahnstocher aus Holz. Wenn keine Teigreste mehr kleben bleiben, ist dein Biskuit fertig.

Nimm die Biskuitplatte aus dem Ofen und decke sie direkt mit einem weiteren Backblech ab. Die so entstehende Feuchtigkeit sorgt dafür, dass du die Rolle wunderbar formen kannst. Nun lässt du den Biskuit abgedeckt vollständig abkühlen.

Für die Weiterverarbeitung schaue dir unser unten angehängtes Video an.

Biskuitrolle mit Eierlikör-Stracciatella-Füllung und Aprikosen

0.0 von 0 Bewertungen
Menge

1

Rolle
Vorbereitungszeit

10

minutes
Backzeit

6

minutes
Zubereitungszeit

40

minutes
Koch-Modus

Verhindert, dass dein Bildschirm abdunkelt.

Zutaten

  • Für den Biskuitteig
  • 6 Stk. Eier, Gr. M (ungetrennt)

  • 85 g Zucker

  • 65 g helles Weizenmehl Typ 405

  • 35 g Speisestärke

  • Für die Creme
  • 250 g Mascarpone

  • 400 ml Schlagsahne, flüssig

  • 2 Pck. Sahnesteif

  • 1 Pck. Bourbon Vanillezucker

  • 50 g Zucker

  • 70 ml Eierlikör, gekühlt

  • Für die Füllung
  • 40 g Schokoraspel

  • 200 g Aprikosen, Konserve, abgetropft, kleingeschnitten

  • Für die Deko
  • Puderzucker

  • 1 Stk. Schokohase, klein

  • 10 Stk. Schokoladen-Eier

  • Aprikosenstückchen

  • 2 EL Eierlikör, gekühlt

  • 1 EL Schokoraspel

Zubereitung

  • Den Backofen auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Für den Biskuitteig die Eier mit dem Zucker weiß-cremig aufschlagen, entweder mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät, für 8-10 Minuten.
  • Mehl und Speisestärke über die Schaummasse sieben und vorsichtig unterheben.
  • Den Biskuitteig gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.
  • Den Biskuit im vorgeheizten Backofen für etwa 6 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen und den Biskuit herausnehmen. Direkt mit einem großen Blech abdecken und auskühlen lassen. Die entstehende Feuchtigkeit hält den Biskuit biegbar.
  • Für die Creme alle Zutaten in eine Schüssel mit Spritzschutz füllen.
  • Die Zutaten kräftig mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine aufschlagen, bis die Konsistenz fest wird. Ein Viertel der Creme in einen Spritzbeutel mit Dekotülle füllen und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.
  • Die ausgekühlte Biskuitplatte auf eine Unterlage stürzen und das Backpapier abziehen.
  • Die restliche Creme gleichmäßig auf die Biskuitplatte streichen und mit den Aprikosen und Schokoraspeln belegen.
  • Die Biskuitplatte vorsichtig längs aufrollen und auf eine Servierplatte setzen. Bis zum Servieren kaltstellen.
  • Die Biskuitrolle vor dem Servieren mit Puderzucker, Creme-Tuffs, Schokoladenhasen, Schokoladeneiern, Aprikosenstückchen, Eierlikör und Schokoraspeln verzieren.

Hast du das Rezept gekocht?

Tag @momlife.cooking bei Instagram

Schau dir unbedingt das Video an! Für mehr Tipps und Tricks und das passende Zubehör findest du auf Instagram in unseren Highlights!

Wir sind Christina und Sabrina

Seit 2021 begeistern wir mit unserem professionellen Food-Content Menschen jeder Altersklasse auf Instagram und unserer Webseite. Die traditionelle Küche unserer Großeltern ist unsere Inspiration – wir interpretieren sie neu und setzen Trends. über uns →

Unsere neusten Rezepte

Neues aus dem Blog